Vootar___

Die Vootar

Dieses bizarre Instrument nennt sich "Vootar", ist in Zusammenarbeit mit Klaus Voormann entstanden. Der spielte so eine 8-Saiter schon Ende der 60er Jahre, damals in der Manfred Man  Band (Mighty Qiun, ha ha said the clown, etc.).

Sounddemos

"Hä, wer ist denn Klaus Voormann......???" werden die Meißten fragen, aber wenn man sagt, das er das "Revolver"-Album & die 3er CDBox "Anthology" der Beatles designed hat & bei Welthits wie "Imagine" (John Lennon), "My sweet Lord" (George Harrison) den Bass zupfte, dann dämmert`s bei Vielen. Nicht umsonst wird er bei seinen Fans " the 5th Beatle " genannt!
Wo Klaus überall dabei war, das erfährt man auf seiner Homepage (einfach hier auf sein Bild klicken), bei Myspace, oder Wikipedia. Hier im Anschluß eine kleine, unvollständige Biografie vorab.
Aber jetzt zum Instrument: Die "Vootar" hat 8 Saiten, oben 4 Bass-Saiten, unten 4 Gitarren-Saiten. Der vordere Pickup nimmt alle Seiten ab, die Mittleren und Hinteren sind so geschaltet, das sie die einzelne Sektion abgreifen, durch zusätzliche Schalter kann jede Sektion aus oder zugeschaltet werden. Das Instrument ist mit Stereobuchse versehen, so das über einem Bass & einem Gitarrenverstärker gespielt werden kann. Wer die Zupftechnik beherrscht, kann sich also selber begleiten (dazu kleines Soundsample, von Klaus selber eingespielt, ein besonderer Leckerbissen, wenn man bedenkt, das nicht jeder Klaus zum Bereitstellen solcher Sachen animieren kann, freu ich mich echt drüber!!)
Weitere Bilder auch mit ihm & der "Vootar", als er bei uns zu Besuch war & wir in der Werkstatt an unserem nächsten Gemeinschaftsprojekt "Rusha" arbeiteten (eine Akkustik- Gitarre im ganz anderen Design, kommt vorraussichtlich Sommer 2008 auf dem Markt.....)
Die "Vootar" hat eine sogenannte "shortscale"-Mensur (750er) und hat Spezialsaiten drauf (danke an Max von "Pyramid-Strings, Germany")
Body & Hals sind aus Brasilianischer Zeder (geölt) & ist in Zusammenarbeit mit Günter Eyb (Eyb-Guitars) gebaut worden, eine Riesen DANKE auch an ihn!!
Die Pickups sind Hangewickelt & speziell in Zusammenarbeit mit Harry Häusel (Harry Häusel Pickups) entstanden (auch da ein fettes DANKE hin!!), außerdem die Einzelbrücken die Sonderanfertigung sind von Norbert Heinzinger (ETS Bass & Guitar Hardware), und da natürlich ebenfalls ein bombastisches DANKE hin! War toll mit euch, ohne euer Dazutun wäre das Teil nie entstanden (jedenfalls nicht so!!) Klausy`s Kommentar dazu, siehe "Referenzen" auf dieser Homepage.
Da sind zig Telefonate, Zeichnungen & Mails hin & her gegangen, besonders zwischen Klaus & mir, und jetzt mit der "Rusha" sind mittlerweile soviele Skizzen, Mails & Entwürfe gependelt, das ich demnächst das Ganze als kleines Heft rausgebe mit all den schönen Klaus Vorrmann designs (naja, einige von mir auch....!!), die der Nachwelt nicht vorenthalten werden sollen. So, das reicht jetzt aber............................